PASSIONSKONZERT - BACH & LISZT

HIER GEHTS ZUM VORVERKAUF:

Passionskonzert 

Karfreitag, 10. April, 17 Uhr 

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Motette BWV 227 „JESU, MEINE FREUDE“

Franz Liszt (1811-1886)
„VIA CRUCIS“

Choralimprovisation
Texte und Lesungen zur Passion

Julia Katterfeld, Sprecherin
Steffen Balbach, Bariton
Mechthild Placke, Violoncello
Csaba-Zsolt Dimén, Kontrabass
Eva-Maria Rusche, Orgel
BACH-CHOR KONSTANZ
Michael Stadtherr, Leitung

Vorverkauf: BuchKultur Opitz, Stephansplatz und www.reservix.de

Im diesjährigen Karfreitagskonzert des Bach-Chors Konstanz erklingt die früheste und zugleich längste Motette Johann Sebastian Bachs: "Jesu, meine Freude". Sie gilt als die musikalisch komplexeste unter allen Bach-Motetten, in der sich in ihrer streng symmetrischen Anordnung der einzelnen Sätze die sechs Strophen von Johann Francks gleichnamigem Kirchenlied mit Texten aus dem Römerbrief abwechseln. In Franz Liszts Kreuzwegvertonung "Via Crucis", einer Einzigartigkeit in der gesamten Musikwelt, sind die 14 Kreuzwegstationen vertont, teilweise als Sätze für Orgel solo, teilweise mit Chor- und Solistenbeteiligung. Die einzelnen Stationen werden von Sprecherin Julia Katterfeld mit Meditationen ergänzt. Weitere Ausführende sind Steffen Balbach (Bariton), Mechthild Placke (Violoncello), Csaba Zsolt Dimén (Kontrabass) und Eva-Maria Rusche (Orgel). Die Gesamtleitung liegt bei Bezirkskantor Michael Stadtherr.

 

Zurück

Copyright 2020 Kulturforum Lutherkirche.